Statistik 2024: Kaum Ratenkredite für Selbstständige

Studie zu Ratenkrediten

Selbständige haben es in Deutschland schwerer als Angestellte, einen Privatkredit zu erhalten. Es gibt nur eine Handvoll Angebote, wie eine aktuelle Studie des Deutschen Finanz-Service Instituts (DFSI) ermittelt hat.

Anzeige

FYRST ist die digitale Bank für alle Gründer und Selbstständigen mit der Sicherheit der Deutschen Bank im Rücken.

- Geschäftskonto ab 0€
- Kostenlose Kreditkarte
- Für fast alle Rechtsformen
- Antragsstellung in nur 10 Minuten

» Jetzt Konto eröffnen

Nur wenige Banken bieten Kredite für Selbständige an

Es gibt kaum Ratenkredite für Selbstständige. - Quelle: Shutterstock.com

Bereits zum 12. Mal hat das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) bundesweit angebotene Ratenkredite geprüft. Dabei fiel auf: Es gibt kaum Angebote für Selbstständige. Lediglich einige Finanzinstitute bieten auch ihnen Ratenkredite zur privaten Verwendung an.

"Die meisten Finanzinstitute winken ab, wenn Selbstständige - also etwa Anwälte, Ärzte, Architekten, Künstler, Publizisten und Gewerbetreibende - für private Anschaffungen einen Ratenkredit beantragen wollen", weiß Thomas Lemke, Geschäftsführer des Deutschen Finanz-Service Instituts (DFSI). "Das mussten wir bei unserer jährlichen Studie zu Ratenkrediten auch 2024 wieder feststellen."

So offerierten gerade einmal sieben von 23 untersuchten bundesweit aktiven Kreditanbietern Ratenkredite in nennenswertem Umfang auch Selbstständigen. Und das vielfach auch nur mit Einschränkungen: Lediglich vier Institute bieten Ratenkredite allen Selbstständigen ohne Wenn und Aber an.

"Die meisten Finanzinstitute dagegen verweisen Selbstständige auch bei Krediten für private Anschaffungen vielfach auf Firmenkredite," weiß Lemke. Und er nennt Gründe dafür: "Meist sind dort die Zinssätze deutlich höher und die Bestimmungen zum Schutz der Kreditnehmer deutlich niedriger als bei Ratenkrediten zur privaten Verwendung."

Weniger als 10 Kreditangebote

Quelle: DFSI Ratings GmbH

Im Rahmen seiner jährlichen Studie zu Ratenkrediten wurden alle Produkte betrachtet, die zumindest zwei Teilgruppen der Selbstständigen eingeschränkt zur Verfügung standen. Vier Produkte stehen dabei allen Untergruppen uneingeschränkt offen: der "Ratenkredit" der Barclays Bank, der "FAIRbraucherkredit" der Ethikbank, der "Ratenkredit" der Neo-Bank N26 sowie der "Privatkredit für Selbstständige" der Targobank.

Mit dem "Ratenkredit" der Bank11 steht ein weiteres Produkt zwar allen Untergruppen der Selbstständigen offen, Gesellschafter-Geschäftsführern jedoch nur eingeschränkt. Und mit dem "SofortKredit" von Creditplus steht ein weiteres Produkt allen Selbstständigen-Gruppen zumindest eingeschränkt offen. Zudem wurde der "Younited Credit" des Fin-Techs Younited betrachtet, der jedoch lediglich Freiberuflern sowie freischaffenden Künstlern und Publizisten offensteht.

Mit der Studie wurden Kundenmerkmale, Produktdesign, Zinsen und Kosten sowie optional erhältliche Restschuldversicherungen einer genauen Betrachtung unterzogen. Insgesamt wurden dabei knapp 120 verschiedene Merkmale bewertet.

Kreditzinsen zwischen 1,89% und 18,41%

In der Auswertung ohne Berücksichtigung der Kreditabsicherung schaffte es der Ratenkredit der Bank 11 mit 489,36 Punkten auf Platz 1. Mit 477,90 Punkten nur rund zwölf Punkte dahinter das Produkt der Targobank - der Privatkredit für Selbstständige. Auf dem dritten Platz: der Ratenkredit der Barclays Bank mit 472,19 Punkten. Alle drei Produkte bekamen die DFSI-Bestnote "Exzellent".

Dahinter rangieren die Produkte von Creditplus Bank, Younited, Ethik Bank und N26. Bezieht man die Kreditabsicherung in die Bewertung mit ein, so ändert sich das Ranking auf den vorderen fünf Plätzen nicht. Die beiden anderen Produkte fallen dagegen komplett aus der Wertung, da sie keine Restschuldversicherung offerieren.

Doch Lemke weiß: "Auch Produkte, die in unserem Ranking weiter hinten landeten, sind einen Blick wert." So biete etwa die Ethikbank mit ihrem bonitätsunabhängigen "FAIRbraucherkredit" durchgängig einen Effektivzins von 5,67 Prozent. Einen niedrigeren Maximalzins gebe es bei keinem anderen der untersuchten Kreditanbieter. Andere Anbieter verlangten dagegen Effektivzinsen von bis zu 14,99 oder sogar 18,41 Prozent. Die günstigsten Effektivzinsen für Selbstständige mit bester Bonität lagen bei der diesjährigen Studie je nach Anbieter zwischen 1,89 Prozent und 6,67 Prozent.

Anzeige

FYRST ist die digitale Bank für alle Gründer und Selbstständigen mit der Sicherheit der Deutschen Bank im Rücken.

- Geschäftskonto ab 0€
- Kostenlose Kreditkarte
- Für fast alle Rechtsformen
- Antragsstellung in nur 10 Minuten

» Jetzt Konto eröffnen

Zurück

Über uns

Das Redaktionsteam der Plattform geschaeftskontoportal.de schreibt tagesaktuell über die neuesten Entwicklungen im Geschäftskonto-Bereich und macht auf interessante Geschäftskonto-Angebote & Deals aufmerksam. Neben einem Geschäftskonto-Vergleich runden Ratgeber zu Unternehmer- & Gründer-Themen, zu Business Finanzen, Berichte über Testsieger und Analysen von Firmenkonto-Tests das Angebot ab.

Informa­tionen

Impressum

Datenschutz